Der Verein

© KKM Gau-Bickelheim 2015 Home Verein Termine News Galerie Kontakt Disclaimer Impressum Gästebuch
Vereinschronik
Zum Osterfest 1924 gründete Pfarrer Karl Joseph Mayer die Kirchenmusik. Zur Verschönerung der  Gottesdienste und Prozessionen sollten die bisher von auswärts engagierten Musiker abgelößt werden. Im Laufe der Zeit eröffnete sich der Verein nach und nach der volkstümlichen und modernen Blasmusik. Zum 15. Jubiläum feierte die Kirchenmusik ein kirchliches Fest mit anschließendem Beisammensein in der  Winzerhalle.   Dem 2. Weltkrieg fielen 12 Aktive zum Opfer. Dadurch musste die Kirchenmusik, wie viele andere Vereine der  Region, von neuem beginnen. 1946 konnten glücklicherweise genügend Junge Leute die Lücken füllen. Beim 50jährigen Jubiläum des Winzervereins 1947 übernahm die KKM die gesamte musikalische  Umrahmung und 1948 wurde im Rahmen des Katholikentags in Mainz der “Diözesanverband der Bläserchöre  des Bistums Mainz” gegründet.  Zum 50jährigen Bestehen des Vereins 1974 übernahm Landtagspräsident Dr. Johann Baptist Rösler die  Schirmherrschaft. Alle Veranstaltungen wurden in der Schulturnhalle und der Kirche ausgetragen. Im gleichen Rahmen wurden auch 1984 die Feierlichkeiten des 60jährigen Bestehens durchgeführt. Von Beginn der achtziger Jahre an erfuhr der Verein eine positive Aufwärtsentwicklung. So führte der  dahmalige Dirigent Kurt Karst dem Verein die entsprechenden Ausbilder zu und übernahm selbst die  Ausbildung des Holzregisters, was schon nach kurzer Zeit sehr fruchtete. Die engagierte Jugendarbeit und  die Integrationsfähigkeit des Vereins bescherten der Kirchenmusik viele Jugendliche Leistungsträger. Im Jahr 1997 übergab  Kurt Karst den Dirigentenstab an Helmut Martini, blieb dem Verein jedoch noch lange  Zeit als Musiker und Ausbilder erhalten. Auch unter dem neuen Dirigenten wurde die gute Vereinsarbeit  weiter erfolgreich geführt, sodass der Verein zu seinem 75 jährigen Jubiläum ca. 50 Musiker zählte.  Im Jahr 2004 kündigte Helmut Martini an, dass er zu Beginn des Jahres 2005 abgelößt werden wolle.  Dazu übernahm 2005 Holger Müller die Leitung des Orchesters. Durch weitere Ideen im Orchester entstand nach und nach eine noch bessere Jugendarbeit. Schon im 2.  Schuljahr wurde es nun den Kindern möglich dem Angebot der musikalischen Grundausbildung zu folgen. Diese Ausbildung gilt als Vorbereitung für die Instrumentalausbildung. Nachdem die Jungmusiker die nötige  Reife für das große Orchester erlangt haben, werden sie die KKM  tatkräftig in jedem Register unterstützen.
Verein